Die 70er Jahre

 

 

Die Rebellion der Outlaws

 

Viele Stars, die die alte Countrytradition fortführen wollten, konnten sich nicht mehr durchsetzen. Illustre Künstler wie Willie Nelson und Waylon Jennings schufen einen Klang, der sich aus Country, Rock und Swing zusammensetzte. Zur großen Überraschung kam das alles beim Publikum an.

Da man sich nicht den Vorstellungen Nashvilles beugte, sprach man von den Outlaws (den Gesetzlosen) der Countrymusic.

Auf diesen Zug sprang auch Johnny Paycheck auf. Seine größten Erfolge waren “She’s All I Got” und “Take This Job And Shove It”.

Ein weiterer großer Mann der Outlaw-Bewegung war der Sänger und Schreiber Kris Kristofferson, der sich mit sozialkritischen Texten einen Namen machte. Einer der bekanntesten Songs aus Kristofferson’s Feder ist “Me And Bobby McGee”.
 
Zusätzlich zur musikalischen Rebellion bekam die Musikstadt Nashville/Tn Konkurrenz durch Austin/Texas, wo sich ein neues Musikzentrum bildete. Viele Sympathisanten der Outlaws fanden dort ihre Heimat. Die texanische Szene brachte der Countrymusic viele neue Impulse. Auch reifte in Texas eine neue Generation von Countrykünstlern heran.

           

 

 

 

Externer Link (öffnet ein neues Fenster)

 

Idee, Design und Inhalt: Bernard M. Hild © 2004-2016  Kontakt  ~  Impressum  ~  Home